Schulsuche

In der Tat sind Privatschulen ein ziemlich seltenes Phänomen für Russland. Die Einwohner Moskaus haben in dieser Hinsicht verhältnismäßig Glück, denn als Zentrum für Geschäftsleben bietet die Hauptstadt einige verschiedene Varianten an internationalen Schulen. Kinder von in Moskau lebenden Expats können zwischen einem ausländischen, russischen Lehrplan oder einem Bachelor-Studiengang (IB) wählen.

Die meisten internationalen Privatschulen bieten für jüngere Kinder Kindergärten oder andere Vorschuleinrichtungen an, was das Leben von Expats in Moskau wesentlich erleichtert. Die internationalen Schulen sind einer der Hauptfaktoren für hohe Lebenshaltungskosten in der Hauptstadt. Die Ausbildungskosten betragen zwischen 7.000 und 13.000 US-$, abhängig von Schule und Klasse. Die Kindergartenbeiträge sind nicht wesentlich niedriger. Es sollte erwähnt werden, dass viele Botschaften in Moskau für ihre Mitarbeiter Schulen in der Landessprache des jeweiligen Landes anbieten.
In solche Schulen können auch Kinder von Expats aus diesen Ländern aufgenommen werden. Zurzeit existieren derartige Schulen an den diplomatischen Vertretungen Polens, Bulgariens, Indiens, Indonesiens, Irans, Iraks und Koreas.

KONTAKTIEREN SIE UNS